3 Varianten Sesam-Putenschnitzel mit Couscous und Quarkdip | low calorie


Hallo ihr Lieben,


Ich bin ein riesiger Couscous-Fan, und Dips und Sesam liebe ich auch über alles! Das hier ist also eins meiner liebsten Gerichte im Frühling und Sommer, wenn es leicht und lecker schmecken soll!
Für das Sesam-Hähnchen gibt es drei Varianten, nämlich die schnelle Variantedas Sesam-Puten-Schnitzel - Schnitzel-Variante und die Ofen-Variante.


Was ihr braucht:

200 g Couscous

Für das Sesam-Hähnchen:
4 Puten-Schnitzel (je ca. 120 g)
1 Ei
2 EL Joghurt 1,5%
2 TL Honig
Mehl
Sesam
Kurkuma
Chilipulver
Salz 
Pfeffer
Sesamöl
Knoblauch

Für den Quark-Dip:
3 EL Joghurt 1,5%
3 EL Magerquark
1 TL Honig
Salz
Pfeffer
2 Frühlingszwiebeln


Und so geht's:

die schnelle Variante:
Ei, Joghurt, Honig, Kurkuma, Chilipulver, Salz, Pfeffer und einen Schuss Sesamöl miteinander vermengen und bei Seite stellen.

Etwas Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel von beiden Seiten scharf anbraten, sie müssen nicht durch sein!

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die angebratenen Schnitzel in die Masse tunken und gut bedecken, dann auf dem Backblech verteilen. Jeweils einen Teelöffel Sesam auf den Schnitzeln verstreuen und für 10-15 Minuten bei 220°C Umluft in den Ofen geben. Wer Knoblauch mag, kann noch 1 - 2 Zehen Knoblauch in Scheiben schneiden und mit auf das Backblech geben und gegebenenfalls vorher auch in die Masse tunken!

In der Zwischenzeit den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten, ebenso den Dip.



das Sesam-Putenschnitzel - Schnitzel-Variante:
Ei, Joghurt, Honig, Kurkuma, Chilipulver, Salz, Pfeffer und einen Schuss Sesamöl miteinander vermengen und auf einen flachen Teller geben.
Ebenfalls einen Teller mit Mehl und einen mit Sesam vorbereiten.

Die Putenschnitzel zuerst im Mehl wenden, dann in der gemischte Masse und zum Abschluss mit Sesam bedecken.

Eine Pfanne mit etwas Sesamöl erhitzen und die Schnitzel auf niedriger bis mittlerer Stufe durchbraten. VORSICHT: Die Pfanne nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt der Sesam, bevor das Fleisch durch ist!

In der Zwischenzeit den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten, ebenso den Dip.



die Ofen-Variante:
Ei, Joghurt, Honig, Kurkuma, Chilipulver, Salz, Pfeffer und einen Schuss Sesamöl miteinander vermengen und die Putenschnitzel darin einlegen. In eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken, dann für MINDESTENS eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Besser ist über Nacht!

Noch einmal vermischen und alles bedecken, dann die Schnitzel mit je einem Teelöffel Sesam bedecken und auf einem Backblech mit Backpapier für ca. 20 Minuten auf 220°C Umluft in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten, ebenso den Dip.



Quark-Dip:
Joghurt, Magerquark, Salz, Pfeffer und Honig zu einer cremigen Masse verrühren, die Frühlingszwiebeln kleinschneiden und unterheben. Fertig!




Das Rezept ergibt 4 Portionen!
Am Besten schmeckt mir der Couscous vermengt mit dem Dip!


Kalorien pro Portion: ca. 410






Kommentare //

  1. Das hört sich richtig lecker an!
    Ich liebe Couscous auch, vorallem weil er so simpel zuzubereiten ist und ich nicht so begabt bin :D
    Liebste Grüße an euch beide. Bin schon ganz gespannt auf neue Rezepte!
    Isa Besucht mich hier: My Makeup Addiction Confession

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist alles ganz simpel xD Ich bin auch nicht so begabt :D ich schaffe es nie alles ordentlich zu koordinieren ;)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Das sieht so lecker aus. Ich bin sowieso der Meinung das man jeden Dip mit Frühlingszwiebeln generell zu allem essen kann ;) Mein Favorit ist die Kombination mit Ofengemüse!
    Das Rezept wird auf jedenfall gespeichert!

    Gruß Annika

    https://annikastesthoehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen